Waldhof Mannheims Spiel 1 nach dem Aufstieg in den Profifußball


Wettbewerb Regionalliga SüdWest
Datum & Uhrzeit 28.04.2019, 14:00 Uhr
Spiel FC 08 Homburg-Saar - SV Waldhof Mannheim 07
Eintritt 8€ Stehplatz, 15€ Haupttribüne
Ergebnis 2:2 (2:0)
Spielort Waldstadion, Homburg
Spielort Kapazität 21.813
Zuschauer 1.850 (1.000 Gäste)
Programmheft Ja
Eintrittskarte Richtige Eintrittskarte


FC Homburg gegen Waldhof Mannheim. Das klingt nach einem echten Kracher in einem geilen Stadion. Der Fußballgott präsentierte uns diese Ansetzung einen Tag nach Bürstadt. Waldhof kurz vorm sicheren Aufstieg und Homburg schob sich mit der Zeit auf Platz zwei.

Die ganze Zeit hofften wir noch auf einen kleinen Patzer der Mannheimer, um den Aufstieg in die dritte Liga an diesem Tag feiern zu können.

Gefeiert werden konnte der Aufstieg an diesem Tage auch, jedoch gönnte sich Waldhof keinen Patzer und stieg eine Woche zuvor auf. Es war also Spiel 1 nach der lang ersehnten Rückkehr in den Profifußball. Immerhin musste man darauf stolze 16 Jahre warten. Das ist mindestens eine aktive Fangeneration.

 

Unsere Unterkunft in Pirmasens konnten wir schön gemütlich zum späten Vormittag verlassen. Der Parkplatz, welcher auf GoogleMaps strahlte, erwies sich später als Gästeparkplatz. Unsere zeitige Ankunft an eben diesen verriet jedoch noch nichts. Erst der Weg vorbei am Gästeblock offenbarte es uns. Schiedlich friedlich gab es jedoch keine echte Fantrennung und hunderte Mannheimer säumten zur Haupttribüne, um die überdachten Sitzplätze zu bevölkern.

Die nette Stadionkneipe unter eben dieser war knackevoll mit Grün und Blau.

 

Pünktlich zu Spielbeginn fing es, wie am Tag zuvor in Bürstadt, wie aus Kübeln an zu Gießen. Das gehörte wohl zu diesem Wochenende dazu. Der Gästeblock mit 90 Minuten Dauersupport. Einfach gehalten, keine Besonderheiten, aber eben durchgängig. Nette Regionalliga-Atmosphäre.

Die Mannheimer auf der Haupttribüne waren ziemlich in Feierlaune und stimmten vor allem in den Aufstiegsliedern (mit) ein.

Nette Gestalten. Alle so vom Schlag aktive Offenbach-Randale 99. Kernig, kantig und nicht gerade für jedermann geeignet, sich mit denen anzulegen. ;)

 

Die Heimseite, vor allem der aktive Teil, war leider recht spärlich gefüllt, machte sich aber vor allem nach der Führung bemerkbar. Dass man in der Tabelle den 1.FC Saarbrücken überholt hatte, musste man ein wenig feiern.

Die 2:0 Führung gab man jedoch wieder aus der Hand, so dass am Ende jede Mannschaft in einer Halbzeit zwei Tore schießen durfte und man sich die Punkte teilte.

„Jetzt in die Kneipe“ - „Jo, das ist eine sehr gute Idee“ erwiderte der ältere, bärtige, aber quirlige Homburger. Behangen mit Bayernschal, Deutschland-Schal und Anti-Saarbrücken-Schal. Den Finger in Kneipenrichtung und der Schritt schneller werdend. Herrlich!

 

Aufgrund unserer Parkplatzsituation mussten wir auf unsere Abfahrt noch etwas warten, da der Zugmob der Gästefans zuerst gesammelt und dann zum Bahnhof geleitet werden musste.

Als dieser dann weg war wurden wir von einzelnen abwandernden Gästefans ziemlich beäugt und mit einem „Wir spielen Profiliga, ihr XXX!“ verabschiedet.

Jo, wir ebenfalls. Seit bereits über 10 Jahren durchgängig. Man sollte beim Pöbeln schon die Richtigen erwischen. Trotzdem viel Spaß in der dritten Liga!




Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Einloggen

* Pflichtfeld




Nutzerinformationen sind freiwillig. Nur der Name mit der Webseite wird veröffentlicht.