BSG Stahl Riesa - VfB Fortuna Chemnitz


Wettbewerb B-Junioren Landesliga Sachsen
Datum & Uhrzeit 24.08.2019, 10:30 Uhr
Spiel BSG Stahl Riesa - VfB Fortuna Chemnitz
Eintritt frei
Ergebnis 1:3 (0:0)
Spielort Sportzentrum Pausitzer Delle, Riesa
Spielort Kapazität 10.000
Zuschauer 50 (20 Gäste)
Programmheft Nein
Eintrittskarte Keine


Das Sportzentrum Pausitzer Delle ist der Hauptgrund, wieso die Stadt Riesa den Beinamen „Sportstadt“ trägt. Neben dem Leichtathletikstadion und dem Kunstrasenplatz beinhaltet es ein Gesundheits-, Sport- und Freizeitzentrum („Olympia“), eine Rollbob-Bahn, eine Schwimmhalle, eine Sporthalle und die SACHSENarena.

In der letztgenannten Halle finden nicht nur großartige Konzerte, Messen und alle möglichen anderen Veranstaltungen statt, sondern auch jährliche, teils legendäre, Fußball-Hallenturniere.

Anfang der 2000er traf sich hier beim Super Regio Cup regelmäßig die Crème de la Crème des ehemaligen DDR-Fußballs. Um nur einige Namen zu nennen: Dynamo Dresden, Chemnitzer FC, Sachsen Leipzig, FSV Zwickau, 1. FC Magdeburg, Stahl Riesa, Hallescher FC, Carl-Zeiss Jena, Rot-Weiß Erfurt, Erzgebirge Aue, SV Babelsberg.

Zu Beginn wurden die Vereine auch von den aktiven Fanszenen begleitet. Regelmäßig gab es neben guter Stimmung auch eine Menge Trouble in der Halle und drum herum. Über die Jahre hinweg wurde der Super Regio Cup jedoch immer mehr durchkommerzialisiert. Die Preise stiegen und das Turnier wurde mehr Event als sportlicher Wettstreit. Zuletzt konnten sich die Veranstalter nur noch damit behelfen, die Regelung abzuschaffen, dass nur Vereine unterhalb der zweiten Liga daran teilnehmen durften. Das letzte Turnier fand im Dezember 2016 statt.

In der WM-Halle fanden in der Vergangenheit Weltmeisterschaften in Akrobatik, Gewichtheben oder Stepptanz statt. Markus Beyer trug hier einen Boxkampf beim RTL Profiboxabend aus.

Die Rollbob-Doppelstartbahn ist einzigartig. Sie ist eine professionelle Nachgestaltung einer vereisten Bobbahn und kann für Sommerwettkämpfe oder Training verwendet werden. Das berühmte jamaikanische Bobteam hat sich hier auf die Olympischen Spiele 1998 vorbereitet. Auch heute fand hier eine Art Firmen-Wettbewerb statt und die Leute schossen in den Rollbobs die Bahn hinunter.

Das Leichtathletikstadion wurde 1997 eingeweiht. Des Öfteren sind hier C-Jugend-Spiele angesetzt, ansonsten sieht man eher selten ein Fußballspiel. Die Landesliga-Mannschaft hat ihr eigenes Stadion, dazu gibt es noch den Kunstrasenplatz der Pausitzer Delle und den Platz in Riesa-Göhlis für die Jugendmannschaften. Dieses Jahr sind die ersten Spiele der B-Jugend-Landesliga-Mannschaft für das Stadion Pausitzer Delle angesetzt. Das Erste davon wurde direkt genutzt, um diesen lang ersehnten Ground endlich abzuhaken. Leider hat der Verein auf keine der Anfragen bezüglich des Spiels reagiert. Von anderer Quelle habe ich dann aber doch noch die Information bekommen, dass der Verein tatsächlich den Rasenplatz als Spielort wählt. Mit der Ungewissheit im Hinterkopf und einer einzigen Ausweichmöglichkeit im U15-Bereich kam in mir große Erleichterung auf, als ich sah, dass der Kunstrasenplatz bei Einfahrt auf den Parkplatz völlig leer war. Bei allerbestem Wetter, Wärme und Sonnenschein konnte ein Jeder nun das Stadion genießen, auf der Tribüne sitzen, die Stufen begehen, gemütlich dem Spiel folgen oder mal an der Rollbobbahn vorbei schauen.




Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Einloggen

* Pflichtfeld




Nutzerinformationen sind freiwillig. Nur der Name mit der Webseite wird veröffentlicht.