SG Buna Halle-Neustadt II - SG Motor Halle II


Wettbewerb Stadtliga Halle/Saale
Datum & Uhrzeit 14.04.2019, 11:00 Uhr
Spiel SG Buna Halle-Neustadt II - SG Motor Halle II
Eintritt frei
Ergebnis 5:2 (2:2)
Spielort Bunaplatz, Halle
Spielort Kapazität 5.000
Zuschauer 7 (2 Gäste)
Programmheft Nein
Eintrittskarte Keine


Fußball zum Sonntag sollte es definitiv werden! Jedoch gab es am Samstag noch ein Familientreffen, bei dem man sich nicht sicher sein konnte, ob und wie es endet. Daher erstmal nur unter Vorbehalt mit einer spontanen Zusage am Samstag-Abend.

 

Ursprünglich wurde das „Thüringen-Derby“ zwischen Meuselwitz und Erfurt anvisiert. Am Freitag jedoch kam die Möglichkeit zur Mitfahrgelegenheit nach Sachsen-Anhalt. Das Familientreffen habe ich trotzdem abgewartet und mir Samstag-Nachmittag noch einen der begehrten Plätze gesichert.

 

„Ach, Halle-Neustadt - ist das nicht dieses Assi-Viertel?“ kam es plump aus mir heraus, als wir den Stadtteil durchfuhren. Die letzten Erinnerungen waren optisch eher negativer Natur. Noch nie hatte ich so baufällige Häuser gesehen, in denen noch Menschen wohnten. Dagegen war die hinterste Ecke in Rumänien, als Land, welches in unseren Breitengraden Klischeemäßig nicht so gut und bettelarm weg kommt, der reine Mittelschicht-Straßenzug. Auch andere, als arm und hinterwäldlerisch verschriene Länder konnten damit nicht mithalten.

„Das war mal das größte Plattenbau-Viertel der Welt.“ Diesen Fakt konnte ich leider nicht bestätigen, jedoch steht hier mit dem „Block 10“ der größte Plattenbau der DDR.

 

Wenn man als Wendekind 25 Jahre im Plattenbau gewohnt hat, dann hat man von vornherein ein positives Grundgefühl für solche Viertel und das Herz beginnt ein wenig zu flattern.

Besonderheiten gab es diesmal aber nicht, dafür waren wir viel zu schnell am Bunaplatz. Bei teilweise starkem Regen waren wir zunächst die einzigen Besucher. Fussball.de zählte noch drei weitere hinzu, die tatsächlich fast das gesamte Spiel beiwohnten. Ein paar wenige weitere fanden sich verstreut ein und verschwanden aber wieder. Nach Hause ins Warme, ins Auto oder in die Sportgaststätte nebenan. Mit sagenhaften 1,60€ für eine Bockwurst gab es dort auch erstmal günstig Frühstück ... oder ein kleines Mittag, je nachdem, ob man vor so einer Ausfahrt zu Hause noch etwas isst oder lieber bis zum Türenkratzen schläft.

 

Jedenfalls wäre es hier richtig gemütlich geworden, hätte die Sonne geschienen. Zwei-drei Bier auf der Terrasse vor der Kneipe, von der aus man eine wunderbare Sicht aufs Spielfeld hat. So wurde diese lediglich dafür verwendet, Schutz vor dem Regen zu finden.




Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Einloggen

* Pflichtfeld




Nutzerinformationen sind freiwillig. Nur der Name mit der Webseite wird veröffentlicht.