Hessenderby


Wettbewerb Regionalliga SüdWest (4.Liga Deutschland)
Datum & Uhrzeit 20.02.2018, 19:30 Uhr
Spiel Kasseler SV Hessen - Offenbacher FC Kickers 1901
Eintritt 13 €
Ergebnis 1:1 (1:1)
Spielort Auestadion, Kassel
Spielort Kapazität 17.993
Zuschauer 2.100 (200 Gäste)
Programmheft Ja
Eintrittskarte Richtige Eintrittskarte



Bereits für die Ansetzung zwei Wochen zuvor fand sich in Windeseile eine Autobesatzung zusammen. Leider wurde das Spiel wenige Stunden vorher, wie der Ursprungstermin im Dezember, abgesagt. Sport1 zeigte anstelle des eigentlich geplanten Spieles einfach zwei Mal hintereinander die selben Sendungen. Die Besatzung blieb erstmal für den erwarteten Nachholtermin zusammen und als dieser Stand gab es auch von allen die erneute Zusage.

Nach zwei Autowechsel wurden die knapp 3,5 Stunden ohne Probleme hinter sich gebracht.

 

Das Auestadion hätten sich viele Vereine zum Vorbild nehmen können. Anders als andere Vereine, die auf Krampf ein niegelnagelneues 0815-Stadion neu bauen müssen und in vielen Fällen daran zu Grunde gehen, wurde hier einfach das Bestehende modernisiert. Eine neue Haupttribüne, sowie hier und da Modernisierungsmaßnahmen. Das reicht völlig aus und sorgt zudem dafür, dass das Stadion wesentlich attraktiver ist und noch Fußballflair herrscht.

Im Heimblock fanden sich ca. 400 Leute ein, mit einer Choreo zu Spielbeginn und ordentlich Support, vor Allem in der ersten Halbzeit. Im Gästeblock standen 200 Offenbacher, welche einen sehr mauen Auftritt ablieferten. Da ist man eigentlich aus vergangenen Jahren wesentlich Besseres gewohnt.

Kassel ist abgeschlagen mit sehr wenig Punkten am Tabellenende und konnte dem Tabellenzweiten sogar ein Unentschieden abknöpfen. Ob es ein leises Aufbäumen gegen den drohenden Abstieg ist, darf abgewartet werden. Ein Abstieg in die Hessenliga (Oberliga Hessen) dürfte hier erstmal Fußball-Tristesse einkehren lassen. 2.100 Zuschauer in diesem fast 18.000 Zuschauer fassendem Stadion zu diesem Spiel zweier Mannschaften mit starken Fanszenen, auch wenn es Dienstag-Abend und kalt war und man abgeschlagen am Tabellenende steht, ist schon zum jetzigen Zeitpunkt nicht unbedingt prickelnd. Trotzdem hat es viel Spaß gemacht, dieses Spiel in diesem Stadion mit diesen beiden traditionsreichen Vereinen und Fanszenen zuzuschauen.



Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Einloggen

* Pflichtfeld




Nutzerinformationen sind freiwillig. Nur der Name mit der Webseite wird veröffentlicht.